Sportvereinigung Worblingen 1946 e. V.
SportvereinigungWorblingen 1946 e. V. 

Berichte

Neues von der B-Jugend

Zum Spitzenspiel am 28.04.2018 gegen den Tabellenführer aus Mühlhausen musste man leider ohne die verletzten Marko, Marvin und Moritz antreten. Unsere Jungs hatten schon etwas Sorge, dem Druck des Tabellenführers, den man ja vom Vorspiel, das man mit 1:0 gewonnen hat, noch all zu gut kannte nicht stand halten zu können. Doch diese Vermutung war absolut unbegründet.

So sahen die zahlreich mitgereisten Fans ein unterhaltsames Spiel. Von Anfang an hatte man die besseren Chancen und eigentlich hätte es nach zwei Alleingängen und  einem Heber, die entweder durch den  gut aufgelegte Unger im Tor der Mühlhauser oder durch den  Pfosten verhindert wurde,  nach 50 Minuten 0:3 für unsere Jungs heißen müssen.

Aber wie Fußball halt mal so ist, ein nicht geahndetes Abseits konnte dann in der 59. Minute durch Bader für Mühlhausen zum  1:0 abgeschlossen werden  und in der 63. Minute vollendete Kaiser, nach schöner Hereingabe von der  rechten Außenlinie,  zum 2:0 für Mühlhausen.

Wer jetzt glaubte das unsere Jungs aufgeben sah sich mächtig getäuscht. Ein  in der 70. Minute regulär vom SVW  erzieltes Tor wurde von Schiri Lorenz Becker wegen Abseitsstellung,  obwohl ein  Gegner auf der Torlinie stand, leider nicht anerkannt.

Mit aller Macht stemmte man sich gegen die drohende Niederlage und in der 73. Minute wurde das „niemals aufgeben“ endlich  belohnt. Ecke von Links und Hannes war zur Stelle und köpfte zum 2:1 Anschlusstreffer. Nun gab es noch mal 10 Minuten volles anrennen auf das Mühlhauser Tor, aber   leider reichte es dann doch nicht mehr  ganz zum hochverdienten Ausgleich, so das man sagen kann, dass an diesem Tag die glücklichere Mannschaft gewonnen hat, aber der moralischen Sieger, und da waren sich alle Fans, Eltern und Spieler   beim Abschlussgespräch  des Trainers einig, waren auf alle Fälle die Jungs vom SVW.        

 

Das Spiel am 05.05.2018 beim der heimstarken Mannschaft der SG Orsingen- Nenzingen in Aach war ein absoluter Krimi. Mit nur 12 Spielern musste man wegen Verletzung und Abwesenheit  auf  4  Stammspieler verzichten und hatte noch 2 Spieler (mit Luti und Marvin) im Aufgebot, die ihre alten Verletzungen auch noch nicht auskuriert hatten. Ein vergessener Kickschuh und ein Schiri der uns gar nicht mochte kamen dazu.

Das Spiel wurde von Orsingen sehr Körperbetont geführt und so kam es in der 13. Minute zu einer abseitsverdächtigen Position von der rechten Seite zu einem Pass nach innen, wo der freistehende Müller ohne Mühe vollenden konnte. 

Durch einen in der 20. Minute  unnötigen  Freistoß aus etwa 25 m vor unserem Tor konnte dann, durch den direkt verwandelten Freistoß durch Strobel die Gastgeber auf 2:0 erhöhen.

Gerade in dieser Situation zeigt sich der Wert einer Mannschaft. Eine kleine Umstellung mit Mike im Mittelfeld brachte sofort neuen Schwung im Angriff und so musste man aber doch noch bis zur 40. Minute warten, bis endlich durch Ale der 2:1 Anschlusstreffer fiel.

Nun kam Stimmung auf und nach der Halbzeitpause wollte man gleich  den Ausgleich erzielen, aber da war erst mal noch die SG Nenzingen-Orsingen dran.

Fehler von Rici und Luti im Mittelfeld, die sich gegenseitig im Weg standen und Jänchen markierte durch einen von rechts aufs kurze Eck gezielten Torschuss in der 44. Minute das 3:1 für die Gastgeber.

Gut das man Fans dabei hat und die waren es dann auch immer wieder die unseren Jungs Mut zuriefen. 49. und 72. Minute, das Spiel schaukelte hin und her und unser Ale hatte einen Traumtag erwischt. Durch seine unnachahmliche und kämpferische Art konnte er noch 2 Treffer zum alles in allem an diesem Tag  glücklichen Ausgleich erzielen.

Unsere Gegner waren etwas Sauer, was man von unseren Jungs, die dann im Clubheim noch zum Grillen und zur Bundesliga eingeladen wurden und die von unserem Betreuerteam Dragan und Joachim bestens bewirtet wurden nicht behaupten konnte.

Jetzt haben wir erst mal 4 Wochen Pause, was durch den Rückzug von DJK Konstanz  und den Pfingstferien verursacht wird, aber eigentlich uns zu Gute kommt, da die vielen Verletzten jetzt endlich Zeit haben, wieder gesund zu werden.  

Zweiter Tabellenplatz, was will man  mehr?

Dieter Manko

Neues von der B-Jugend

 

Das schwere Auswärtsspiel bei der JFV Singen am 14.04.2018 konnte man mit fast kompletter Personalie bestreiten. Nur der immer noch nicht genesene M. Dietrich, der an einer Zerrung laboriert, konnte nicht dabei sein.

 

So kam es dann auch wie erwartet. Singen spielte in der Anfangsphase gut mit und war durch die Außenstürmer immer schnell im Konterspiel,  jedoch ohne Torerfolg.In der 17. Minute gelang dann, nach guter Vorarbeit von Müller und Batticane,  durch Luti das 0:1!

 

Nun folgte ein Angriff nach dem anderen und unser Team hatte durch Alessio, Manu und Hannes einige gute Möglichkeiten das Ergebnis zu verändern.

 

Doch wie es im Fußball so ist kommt es ersten anders und zweitens als man denkt. So war es dann ein nicht gelungener Einwurf von unseren Jungs, der vom Gegner im Mittelfeld abgefangen wurde und durch einen schnellen Konter in der 50. Minute durch Schurawlew zum 1:1 abgeschlossen wurde .

Nun war alles wieder offen und das hohe Tempo machte sich langsam bemerkbar. Dann in de 75. Min. kam der große Auftritt des Simon Oklmann.

 

Er schnappte sich an der 16-Meter-Linie einen zu kurz abgewehrten Ball der Singener  und drosch (mit seinen neuen mit SVW signierten Schuhen) das Leder unhaltbar für den gegnerischen Torwart ins Netz. Die Freude war sensationell und das Ergebnis ging voll auf in Ordnung. In der 78. Minute dann doch noch (nach einer extrem harten  Notbremse kurz vor dem 16er des Gegners, durch Ahmeti an unseren Manu, die zum Glück keine Verletzung hervorgerufen hat) fast die Vorentscheidung. Der anschließende Freistoß durch Manu brachte  leider nichts zählbares ein. Alles wartete schon auf den Schlusspfiff des Schiris, als es in der 80. Minute für uns einen  nochmaligen Freistoß etwa 20 Meter halblinks vor dem Singener Tor gab.

 

Manu legte sich dieses mal präzise den Ball zurecht, um dann gekonnt das Runde in den rechten oberen Winkel zu beamen. Das war  dann auch für diesen Tag genug des Guten. 1:3 aus sicht des Gegners und Schlusspfiff.

 

Ein rund um gelungener Samstag Nachmittag, der mit einem Autokorso bis nach Worblingen in die Oberwiesen und einem Abschlussessen für alle beteiligten Spieler, einen super Abschluss fand. So kann‘s eigentlich weitergehen.

 

Super Jungs .

Neues von der B-Jugend

 

Am 21.04.2018 war dann das Spiel gegen Gailingen angesagt. Bei schon recht sommerlichen Temperaturen dachte man noch vor dem Spiel an eine recht gemäßigte Vorstellung unserer Jungs, die so gar nicht gerne bei derartigen Wetterverhältnissen in Leistungsposition übergehen, aber der Spielverlauf  lernte uns was ganz anderes. Nach nur 1 Minute konnte Manu  nach einer super Passvorlage  von Hannes das 1:0 markieren. Wer jetzt gedacht hat das war’s, sah sich getäuscht.

Gailingen das mit 3 sehr starken offensiv Spielern angetreten war hatte mit der Nummer 10 einen sehr gefährlichen Spieler, der immer wieder für höchste Aufmerksamkeit sorgte.

Unsere Spezialbewacher hatten so ihre liebe Mühe in den verschiedensten Situationen. So ging es dann mit 1:0 in die Halbzeitpause.

 

Nach dem Wiederanpfiff sorgte dann in der 50. Minute, der immer gefährliche Alessio mit einem gekonnten Heber endlich für das 2:0. Der selbe Spieler sorgte dann in der 55 Minute für das 3:0 und somit für eine gewisse Vorentscheidung.        

    

Als dann aber postwendend in der 56. Minute der Gegner, durch die schon angesprochene Nummer 10 für den Anschlusstreffer sorgte, musste man bis zur 70. Minute etwas Sorge um unsere Jungs haben, zumal durch die schwere Verletzung unseres Abwehrchefs Marko etwas Hektik in die Partie kam.

 

Das in der 70. Minute durch Manu erzielte Tor, war aber dann die Entscheidung  die durch das Super-Freistoßtor von Flo und den Netzhammer von Simon Oklmann noch eine kosmetische Verschönerung zum 6:1 Endstand bekam.

 

Alles in allem eine tolle Leistung gegen einen nie aufgebenden Gegner aus Gailingen. Großes Lob auch von allen Eltern unserer Mannschaft für diese super Leistung.

 

Wir danken euch!

 

Das Trainer- und Betreuerteam

   

D. Manko, Trainer                

Neues von der B-Jugend 

 

Nach Beendigung der Vorrunde kann man mit dem erreichten Tabellenplatz 4 nicht ganz zufrieden sein.

 

Bei zwei von den Gegnern verlegten Spielen, bei denen wir ihnen aus sportlichen Gründen entgegen kamen, mussten wir selbst verletzungsbedingt mit einer veränderten Aufstellung antreten und bekamen dafür auch gleich die Rechnung präsentiert.

 

So mussten wir in uns Gailingen mit 3:2  (und einem Schlüsselbeinbruch) und im Nachtspiel gegen  Hilzingen- Riedheim mit 5:2 geschlagen geben. Diese unnötig verlorenen Punkte tun im Nachhinein etwas schmerzen.

 

Auch aufgrund der Tatsache, dass uns in der Rückrunde wieder Spieler zur Verfügung stehen, wie Moritz Dietrich (nach verheiltem Schlüsselbeinbruch) und Alessio Batticane, welche aus der Mannschaft einfach nicht mehr weg zu denken sind .

 

Schon die Vorbereitungsspiele gegen BKB  4:1 und gegen Öhningen 7:0 machen Lust auf mehr,  denn das Team ist einfach super drauf.

 

Alle Spieler sind gut im Training dabei und auch das ungeliebte Schnellkrafttraining am Arlberg wird mit Vollgas absolviert.

 

Die Unterstützung durch unsere ehemaligen A-Jugend- Spieler Ch. Haag und S. Barjasic als Co-Trainer machen sich positiv bemerkbar und die Unterstützung der Eltern ist einfach bemerkenswert.

 

Ab April bekommen wir noch einen super Ex- Jugendspieler als Co-Trainer dazu und unser Betreuerteam rund um D. Stefanovic und J. Elmanowski ist auch schon ganz gespannt, wie unsere Rückrunde laufen wird.

 

Den Saisonabschluss haben wir auch schon mit einem Turnier am Rande des Schwarzwaldes geplant und alle Spieler haben bereits schon zugesagt!

 

Wie ich schon in meinem Bericht beim Saisonstart geschrieben habe - in jedem Schlechten steckt auch was Gutes!

 

So macht es auch für uns ehrenamtliche Trainer und Betreuer  wieder richtig Spaß.

 

Mit sportlichen Grüßen

Dieter Manko

Trainer U17 des SV Worblingen

Hallo zusammen,

 

auch die jetzt schon „ zweite SG-Auflösung“ am Ende der Saison 2016/2017 durch den 1. FC Rielasingen-Arlen brachte unserem Verein wieder einmal einen großen personellen Schaden.

 

Insgesamt waren es diesmal 11 B-Jugendspieler, die unseren Verein in Richtung Rielasingen verlassen haben. Die meisten Spieler waren seit den Bambinis bei uns. Da kann man sich manchmal schon die Frage stellen, wer eigentlich so einen ehrenamtlichen Job noch machen möchte. Es ist fast so wie in der Schule. Keiner will mehr in die Hauptschule und nur noch der Erfolg zählt.

 

Wo ist die Vereinstreue geblieben? Und die ehrenamtlichen Trainer? Dankt man es ihrem Engagement so, indem die Eltern die Unterschrift für den Wechsel in einen anderen Verein tätigen? Auch ich habe deswegen ein paar schlaflose Nächte gehabt.

 

Aber dann gibt es auch wieder Grund zur Freude. Mein Sprichwort: „In allem Schlechten steckt auch etwas Gutes“!

 

Mittlerweile haben wir es geschafft, mit 18 U17-Spielern eine neue B-Jugendmannschaft beim Verband anzumelden. Allen Spielern ein „Dankeschön“ im Namen des SV Worblingen. Super!

 

Auch wurden die Jungs neu eingekleidet und neue Adidas Bälle hat der Verein auch zur Verfügung gestellt (nachdem die Bälle der alten B-Jugend nicht mehr auffindbar waren).

 

Mit Ch. Haag von unseren Aktiven haben wir noch einen tollen Co-Trainer hinzugewonnen und mit unserem Betreuer Dragan Stefanovic können wir die Vorbereitungszeit und die kommende Saison mit Power angehen.

 

Auf ein “Neues“ Jungs!

 

Mit sportlichem Gruß

Dieter Manko

Trainer

 

Text: Dieter Manko

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright © Sportvereinigung Worblingen 1946 e. V. Alle Rechte vorbehalten.