Sportvereinigung Worblingen 1946 e. V.
SportvereinigungWorblingen 1946 e. V. 

Berichte / Infos/ Meinungen

Spielbericht SV Worblingen : 1. FC Rielasingen-Arlen 2 (SO 04.11.2018)

Das erwartete  Derby vor 350 Zuschauern lies es bis zum Schluss an Spannung nicht fehlen. Der Gast aus Rielasingen, der gleich mit 2 Mannschaften angereist war, so viele Spieler in Rot konnte man zählen, blieb den  Erwartungen als ungeschlagenes Team  und Tabellenführer nichts schuldig. Gutes Kombinationsspiel mit dem Versuch die Spitzen zu bedienen war angesagt. Beide Mannschaften waren in der Anfangsphase auf Augenhöhe. Im weiteren Verlauf nahmen aber dann die Hausherren das Heft in die Hand und erarbeiteten sich einige Großchancen. Die  Gäste konnten in dieser Phase des Spiels keine kreativen Chancen herausspielen. In der 19. Spielminute dann endlich der verdiente Führungstreffer für den SV Worblingen durch die Nummer 9, Ante Barjasic.

Nun  versuchten die Gäste  den Ausgleich zu erzielen,  jedoch vergeblich. Kurz vor der Halbzeitpause nahm die Partie noch einmal an Fahrt auf und ein Konter in der 43. Spielminute  führte dann zum 2:0,  womit es auch in die Halbzeit ging.

In zweiten Durchgang starteten die Gäste mit zwei frischen Offensivkräften, aber ohne den erwarteten Schwung in die Partie zu bringen. Hier lag die erste Großchance  wieder mal bei den Gastgebern,  die aufgrund eines Stellungsfehlers leider nicht verwandelt werden konnte. Im Laufe der Partie entwickelte sich ein munterer Schlagabtausch, welcher mit dem Anschlusstreffer der Gäste in der 57. Spielminute belohnt wurde. Wie paralysiert versuchte sich die Heimmannschaft aufzurappeln, erkämpfte sich stetig den Ball, während die Rielasinger  Gäste versuchten den Ausgleich zu erzielen. Das  Geschehen spielte sich in dieser Zeit des Spiels hauptsächlich im Mittelfeld ab und  bis zur Schlussphase ohne wirkliche Großchancen. Dann brachen die letzten zehn Minuten an. In jener Phase der Partie drängten beide Mannschaften auf die Entscheidung. In der 86. Spielminute dann der erhoffte Siegtreffer durch die Nummer 11. Gianvito Palumbo, wodurch der SV Worblingen sich eine solide 3:1 Führung herausgespielt hatte. In der zweiten Minute der Nachspielzeit konnte der 1. FC Rielasingen zwar noch auf 3:2 verkürzen, was aber am Spielausgang nichts mehr änderte. Der Derby-Sieger wurde vor heimischer Kulisse  recht heftig  bejubelt und die Gäste aus Rielasingen mussten leider ohne etwas Zählbares wieder nach Hause fahren.

Manuel Diebold, Stadionsprecher

Meinungen

 

Wolfgangs sau dumme Gosch ?

Um einmal ein paar Worte über den Amateurfußball zu verlieren möchte ich als passives Mitglied, Freund, aktiver Helfer

im Bereich Internet und Stadionheft, ein paar Worte zum Stand und Verlauf der letzten Wochen des SV-Worblingen äussern.

Man muss nicht immer gewinnen, ist verlieren verboten ? man kann doch mal verlieren oder auch gleich gut sein, hat die Nationalmannschaft uns doch in den letzten Wochen vorgemacht. War doch o.K. oder?

Unsere Jungs machen das nur zum sportlichen Vergnügen nicht um Geld 

damit zu verdienen oder so. Sie arbeiten den ganzen Tag und spielen bei uns im SV-Worblingen weil es ihnen sehr viel Spaß macht. Schön, dass wir überhaupt noch so tolle Jungs/Mädels haben die sich für diesen Sport jedes Wochenende nach ihrer Arbeit so intensiv und aktiv einsetzen.

Danke,Danke  dafür!!

Auch die Helfer, Trainer, alle die bei jedem Spiel dabei sind, alle die im Hintergrund für diesen Verein sich ehrenamtlich einsetzen, die jedes Wochenende für uns da sind.

Das musste mal gesagt werden!

 

Euer Heftlemacher

W.Manko

 
Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright © Sportvereinigung Worblingen 1946 e. V. Alle Rechte vorbehalten.