Sportvereinigung Worblingen 1946 e. V.
SportvereinigungWorblingen 1946 e. V. 

Berichte / Infos

Spielbericht SV Worblingen : 1. FC Rielasingen-Arlen 2 (SO 04.11.2018)

Das erwartete  Derby vor 350 Zuschauern lies es bis zum Schluss an Spannung nicht fehlen. Der Gast aus Rielasingen, der gleich mit 2 Mannschaften angereist war, so viele Spieler in Rot konnte man zählen, blieb den  Erwartungen als ungeschlagenes Team  und Tabellenführer nichts schuldig. Gutes Kombinationsspiel mit dem Versuch die Spitzen zu bedienen war angesagt. Beide Mannschaften waren in der Anfangsphase auf Augenhöhe. Im weiteren Verlauf nahmen aber dann die Hausherren das Heft in die Hand und erarbeiteten sich einige Großchancen. Die  Gäste konnten in dieser Phase des Spiels keine kreativen Chancen herausspielen. In der 19. Spielminute dann endlich der verdiente Führungstreffer für den SV Worblingen durch die Nummer 9, Ante Barjasic.

Nun  versuchten die Gäste  den Ausgleich zu erzielen,  jedoch vergeblich. Kurz vor der Halbzeitpause nahm die Partie noch einmal an Fahrt auf und ein Konter in der 43. Spielminute  führte dann zum 2:0,  womit es auch in die Halbzeit ging.

In zweiten Durchgang starteten die Gäste mit zwei frischen Offensivkräften, aber ohne den erwarteten Schwung in die Partie zu bringen. Hier lag die erste Großchance  wieder mal bei den Gastgebern,  die aufgrund eines Stellungsfehlers leider nicht verwandelt werden konnte. Im Laufe der Partie entwickelte sich ein munterer Schlagabtausch, welcher mit dem Anschlusstreffer der Gäste in der 57. Spielminute belohnt wurde. Wie paralysiert versuchte sich die Heimmannschaft aufzurappeln, erkämpfte sich stetig den Ball, während die Rielasinger  Gäste versuchten den Ausgleich zu erzielen. Das  Geschehen spielte sich in dieser Zeit des Spiels hauptsächlich im Mittelfeld ab und  bis zur Schlussphase ohne wirkliche Großchancen. Dann brachen die letzten zehn Minuten an. In jener Phase der Partie drängten beide Mannschaften auf die Entscheidung. In der 86. Spielminute dann der erhoffte Siegtreffer durch die Nummer 11. Gianvito Palumbo, wodurch der SV Worblingen sich eine solide 3:1 Führung herausgespielt hatte. In der zweiten Minute der Nachspielzeit konnte der 1. FC Rielasingen zwar noch auf 3:2 verkürzen, was aber am Spielausgang nichts mehr änderte. Der Derby-Sieger wurde vor heimischer Kulisse  recht heftig  bejubelt und die Gäste aus Rielasingen mussten leider ohne etwas Zählbares wieder nach Hause fahren.

Manuel Diebold, Stadionsprecher

Spielbericht SV Worblingen – ESV Südstern Singen vom 07.10.2018


Gleich zu Beginn des Spieles hatte der SVW die Möglichkeit zum 1 : 0 auf dem Fuß, scheiterte allerdings und setzte die Kugel knapp neben das Tor.

Während die Gäste allmählich versuchten ihren Spielfluss zu finden, pfiff der Schiedsrichter, nach einem unnötigen Foul im Strafraum auf der rechten Seite, und zeigte auf den Elfmeterpunkt.

Qendrim Fetaj verwandelt in der 9. Spielminute sicher zum 1 : 0.

Nach dem Führungstreffer plätscherte das Spiel vor sich hin ohne zwingende Chancen auf beiden Seiten.

Erst ab der 35. Spielminute, als die Gäste zweimal am Pfosten der Hausherren scheiterten, nahm das Spiel wieder an Fahrt auf. Dann in der 38. Minute war es erneut Fetaj, der die Heimmannschaft mit 2 : 0 in Führung brachte .

Das 2 : 1 in der 41. Minute durch den Ex-Worblinger Peckruhn, bei dem der Worblinger Torwart Blum unglücklich aussah, war nur eine kurze Ergebnisskorrektur.

Kurz vor der Halbzeitpause war es schon wieder Fetaj, der an diesem Tag nicht zu bremsen war und der in der 43. Minute auf 3 : 1 erhöhte.

Das bedeutete für Fetaj auch gleichzeitig einen lupenreinen Hattrick!
Die Gäste versuchten sich aufzubäumen, wobei ihnen der letzte Zug zum Tor fehlte.

In der 57. Spielminute war dann A. Barjasic zur Stelle und köpfte unhaltbar zum 4 : 1 ein.

Spielerisch überrumpelten die Hausherren nun die harmlosen Gäste, was sich vor allem in der Schlussphase bemerkbar machte.

So war es dann in der 75. Minute G. Palumbo, in der  79. Minute F. Fetaj  und in der  85.  Spielminute P. Kunze die die Führung des Gastgebers auf ein großartiges und verdientes 7 : 1 ausbauten.

Kurz vor Abpfiff der Partie betrieben die  Gäste noch eine  Ergebniskosmetik durch M. Uka, sodass es am Ende einen ungefährdeten  7 : 2 Sieg für den SV Worblingen gab.

M. Diebold, Stadionsprecher SV Worblingen

Spielbericht SV Worblingen : BC Konstanz-Egg vom 21.10.2018


Ohne vorsichtiges Abtasten eröffneten die beiden Mannschaften einen offenen Schlagabtausch, wobei ihnen der letzte Zug zum Tor fehlte. Erst nach einem Foulelfmeter in der 16. Spielminute, wofür der Verteidiger der Gäste Rot erhielt, wendete sich das Blatt, indem die Nummer 9 Ante Barjasic verwandelte. Munter spielten die Gäste weiter, während der SV Worblingen seine Chance fahrlässig vergab, womit die Gäste wieder neues Selbstvertrauen schöpften. In der 27. Spielminute erhöhten die Hausherren erneut durch A. Barjasic trotz mangelnder Dominanz. Wenige Minuten später durfte sich dann auch unsere Nummer 11, Gianvito Palumbo, in die Liste der Torschützen eintragen. Die verbleibende Viertelstunde blieb ohne größeres Ereignis.
Direkt zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten die Gäste eine Großchance, jedoch fehlte ihnen das nötige Quäntchen Glück. Trotz Unterzahl machten die Gäste den Hausherren das Spiel alles andere als leicht. Dann in der 58. Spielminute ein nicht geahndetes Foul auf Seiten des SV Worblingen sorgte für Verwirrung, welche der BC Konstanz-Egg für den Anschlusstreffer nutzte. Einige Minuten später revanchierten sich die Hausherren für diesen Treffer durch unsere Nummer 17, Patrick Kunze, welcher das 4:1 herstellte. Danach plätscherte die Partie weitestgehend vor sich hin, Großchancen waren rar. Plötzlich in der 82. Spielminute, ein Eigentor von der Nummer 6 des SV Worblingen, Adriano Michenzi, wodurch die Gäste alles nach vorne und in die Waagschale warfen, um die zwei Tore Differenz auszugleichen. Dies nutzten die Hausherren für einen Konter welcher erneut unsere Nummer 9, A. Barjasic zum Schlussstand von 5:2 versenkte.

M. Diebold, Stadionsprecher SV Worblingen

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright © Sportvereinigung Worblingen 1946 e. V. Alle Rechte vorbehalten.