Sportvereinigung Worblingen 1946 e. V.
SportvereinigungWorblingen 1946 e. V. 

Sportliche Entwicklung

 

Mannschafts- und Abteilungschronik

Schon bald nach der Gründung verfügte der Verein über eine sehr schlagkräftige und starke Fußballmannschaft, die bereits im Spieljahr 1947/48 Meister der damaligen Bezirksliga wurde und anschließend um den Aufstieg in die Landesliga Südbaden gegen Blau-Weiß Freiburg, Kuppenheim, St. Georgen, Weil und Zunsweier kämpfte. Dieses hochgesteckte Ziel konnte allerdings nicht erreicht werden. 

 


In der Folge blieb Fortuna unseren Fußballern nicht immer treu, so dass zeitweilig auch in der B- und C-Klasse gespielt werden musste. 

1956/57 wurde die Meisterschaft der B-Klasse errungen und gleichzeitig der Wiederaufstieg in die A-Klasse erkämpft. 

Nach 6-jähriger Zugehörigkeit zu dieser Klasse gelang 1962/63 die Meisterschaft und darüber hinaus in einer strapaziösen Aufstiegsrunde der Sprung in die zweite Amateurliga. 

 


Im südbadischen Fußball-"Unterhaus" konnte sich die Mannschaft jedoch nicht behaupten, abgesehen davon, dass auch die finanziellen Belastungen für den Verein zu groß wurden. 

Man spielte daher wacker in der A-Klasse weiter und verkraftete auch einen Ausflug in die B-Klasse. 1970/71 gelang die Meisterschaft und der Wiederaufstieg in die A-Klasse (heutige Bezirksliga).

 

 

13 Jahre spielte die erste Mannschaft in dieser Klasse mit wechselhaftem Erfolg. Darunter waren Spieljahre, in denen nur mit größter Anstrengung der Abstieg vermieden wurde, aber auch Jahre, in denen der Aufstieg in die 2. Amateurliga knapp verpasst wurde.

Das Jahr 1983 stellt einen Meilenstein in der Vereinsgeschichte dar; das Sportzentrum Oberwiesen wurde eingeweiht. Je ein Rasen- und Hartplatz schafften optimale Bedingungen für den sportlichen Betrieb. Das Vereinsheim, ein Schmuckstück unter den Vereinsheimen im Hegau, wurde in Eigenleistung mit besonderer Initiative der AH erstellt.

Ein Jahr nach Fertigstellung des Sportgeländes, möglicherweise aufgrund der enormen Anstrengungen des Aufbaus und Fertigstellung, ging der ersten Mannschaft die Luft aus. Im Jahre 1984 folgte der Abstieg aus der Bezirksliga uns sieben weitere magere Jahre, in denen zum Teil nur mit Mühe die Kreisklasse A gehalten werden konnte. Nach und nach zahlte sich jedoch die über Jahre hinweg erfolgreiche Jugendarbeit aus und der Aufstieg in die Bezirksliga gelang wiederum 1991.

 


Die Saison 1999/2000 konnte dabei mit einem hervorragenden 2. Tabellenplatz abgeschlossen werden, was zu den Aufsteigsspielen zur Landesliga berechtigte. In 2 spannenden Spielen gegen den SV Aasen als Vertreter der Bezirksliga Schwarzwald musste man sich jedoch knapp geschlagen geben. 

In der Saison 2000/2001 war der SV Worblingen mit der Zielsetzung des Aufstieges in die Saison gegangen und hat in einer beeindruckenden Saison dieses Ziel realisiert, so dass am Ende die souveräne Meisterschaft und der Aufstieg in die Landesliga Südbaden Staffel III gefeiert werden konnte. Bereits am 20.05.01, dem 30. Spieltag in dieser mit auf 17 Mannschaften aufgestockten Bezirksligasaison, gelang in Denkingen der entscheidende 2:1 - Sieg. Die Saison wurde mit 68 Punkten und damit mit 9 Punkten Vorsprung auf Denkingen und mit einem Torverhältnis von 84:31 nach 32 Spieltagen abgeschlossen. Die erfolgreiche Saison komplettierten die II. Mannschaft, die in die Kreisliga A aufstieg und die Damenmannschaft mit ihrem Sprung ebenfalls in die Landesliga.

In den Folgejahren gelang es der 1. Mannschaft sich in der Landesliga zu etablieren, genauso wurde dies mit der 2. Mannschaft in der Kreisliga A erreicht. Die Damenmannschaft musste in der Folgezeit den Abstieg aus der Verbandsliga in die Landesliga in Kauf nehmen, spielt jedoch nun in dieser Liga ebenfalls eine hervorragende Rolle. 

Im Juni 2006 mussten wir nach 7 erfolgreichen Jahren unseren Trainer der 1. Mannschaft Joachim Engesser verabschieden. Dieser entschied sich, eine fußballerische Pause zu machen, um sich mehr der jungen Familie zu widmen.

Ihm folgte dann im Juli 2006 mit Gerd Hanser, der in den abgelaufenen Jahren eine sehr gute Arbeit in Tengen/Watterdingen abgeliefert hatte, ein jugner und ehrgeiziger Trainer. Ebenso neu in Worblingen ist der Co-Trainer, Thomas Rottinger, der von der DJK Singen zu uns nach Worblingen kam. Die zweite Mannschaft wird weiterhin von Stefan Breinlinger trainiert, ihm zu Seite steht als Co-Trainer mit Rainer Wellhäuser ein ehemaliger Spieler der Landesligamannschaft. Die Ära Gerd Hanser endete noch vor Saisonende. Joachim Engesser übernahm fortan wieder die Geschicke der ersten Mannschaft, bis er dann im Jahre 2010 aufgrund zeitlicher Probleme im Beruf den Job endgültig ablegen musste.

 

Ihm folgte dann sein bisheriger Assistenztrainer Max Carvalho, der die Mannschaft bereits gut kannte. Ihm gelang es, die Mannschaft trotz engem Kader weiterhin in der Landesliga zu halten. Bereits nach einem Jahr musste er auch aufgrund beruflicher Veränderungen seine Tätigkeit bei der ersten Mannschaft aufgeben.

 

Mit Christian Heller übernahm im Alter von 26 Jahren ein junges Eigengewächs fortan die Geschicke der ersten Mannschaft. Mit ihm gelang es auch die ein oder andere Verstärkung nach Worblingen zu bekommen. Nach einer erfolgreichen ersten Saison musste die Mannschaft im zweiten Jahr dann aufgrund zahlreicher langwieriger schwerer Verletzungen von Stammspielern den Abstieg in Kauf nehmen. Für den Trainer und die Mannschaft sprach, dass sie diesen Unfall wieder wett machen wollten und die neue Saison in der Bezirksliga Bodensee miteinander angingen. Leider musste man sich zuerst an die raue Bezirksligaluft gewöhnen, so dass man schlussendlich den undankbaren 3. Tabellenplatz erreichte, der bedeutete, dass die weitere Zukunft des Vereins doch in der Bezirksliga stattfinden wird.

 

Christian Heller legte dann die Verantwortung des Headcoaches in die Hände des ambitioniert antretenden Alex Paolantonio. Doch im Verlauf der Vorrunde musste man erkennen, dass diese Konstellation keine Zukunft haben wird. Ein Spiel vor der Winterpause trennte man sich vom Trainer und übergab den Stab dann im neuen Jahr an Rainer Schmid, der sich im Raum Ravensburg einen sehr guten Ruf als Trainer bereits gemacht hat. Zuletzt war er beim SC Markdorf erfolgreich tätig. Nach anfänglicher Euphorie legte sich mit zunehmendem Saisonverlauf diese und am drittletzten Spieltag zog man die Konsequenz und beurlaubte Rainer Schmid.

 

Christian Heller, der für die neue Saison den Trainerstab wieder übernehmen wird, übernahm für die letzten beiden Spiele die Verantwortung. Mit zwei Siegen konnte der drohende Abstieg doch noch abgewendet werden.

 

Mit Christian Heller versucht der Verein nun wieder in ruhigere Zeiten zu kommen und in der Bezirksliga eine tragende Rolle zu spielen.

 

Leider war in der folgenden Saison das Verletzungspech ein stetiger Begleiter der aktiven Mannschaften. Wichtige Leistungsträger fielen über Wochen, wenn nicht sogar Monate aus, das konnte die erste Mannschaft leider nicht kompensieren, so dass der Abstieg aus der Bezirksliga nicht abgewendet werden konnte.

 

In der Saison 2016/2017 wird nun in der Kreisliga A versucht, die Talfahrt zu stoppen und einen Neuanfang zu starten.

Die Trainer der ersten Mannschaft seit der Vereinsgründung 

Jahr               Name 
1946 - 1949 Feuerstein, Karl 
1950 - 1953 kein Trainer 
1954 - 1965 Groß, Emil 
1966 - 1967 Wüst, Helmut 
1967 - 1969 Elmanowski, Peter 
1969 - 1972 Epple, Erwin 
1972 - 1975 Wenzler, Walter 
1975 - 1977 Stadel, Herbert 
1977 - 1978 Epple, Erwin 
1978 - 1983 Lammer, Reiner 
1983 - 1984 Koch, Reiner 
1984 - 1986 Kirsch, Manfred 
1986 - 1987 Nonnenmacher, Karl-Heinz und Kächele, Herbert
 1987 -1988 Unterberg, Horst 
1988 - 1993 Rudolph, Günter 
1993 - 1994 Lessmeister, Emil 
1994             Rudolph, Günter 
1995 - 1998 Damerow, Heinz 
1998 - 1999 Graf, Heinz und Rudolph, Günter
1999 - 2006 Engesser, Joachim 
2006 - 2007 Hanser, Gerd 
2007 - 2010 Engesser, Joachim

2010 - 2011 Carvalho, Max

2011 - 2014 Heller, Christian

2014             Paolantino, Alex

2015             Schmid, Rainer

2015 - 2016 Heller, Christian

2016           Wölfle, Danny

2017           Kling, Sascha

2017           Gagliardo, Luca

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright © Sportvereinigung Worblingen 1946 e. V. Alle Rechte vorbehalten.